Wir verhelfen Ihnen zu einem noch schöneren Lächeln.

Herzlich willkommen bei DENTAL ONE® – Praxis für Kieferorthopädie

Ihr Kieferorthopäde München Schwabing – Münchner Freiheit

Frau Dr. Eva Huff und ihr Team begrüßen Sie gerne in ihrer modernen Praxis für Kieferorthopädie in der Leopoldstraße 37 (Ecke Hohenzollernstraße) in München Schwabing, ganz in der Nähe der Münchner Freiheit. Wir bieten kieferorthopädische Behandlungen unter Anwendung der aktuellsten Behandlungs­methoden. Dabei stehen für jede Altersgruppe die passenden Behandlungs­methoden der modernen Kieferorthopädie zur Auswahl – Erwachsene, Jugendliche und Kinder sind gleichermaßen als Patienten willkommen.

Kieferorthopäden oder Zahnärzte mit Schwerpunkt
in München auf jameda

04.06.2020: Wir haben für Sie geöffnet und sind sowohl für Bestands- als auch für Neupatienten da.

Das Wahrnehmen von Arztterminen in unserer Praxis ist für Sie trotz Ausgangsbeschränkung weiterhin erlaubt.

Neben unseren üblichen hohen Hygienestandards bieten wir ab sofort getrennte Wartebereiche, Behandlung in Einzelzimmern und zusätzliche Händedesinfektion für unsere Patienten. Erstberatungen und Planbesprechungen können außerdem auch per Videosprechstunde bequem von zu Hause aus durchgeführt werden.

Wenn Sie an grippeähnlichen Symptomen wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen oder Durchfall leiden oder Kontakt mit einem bestätigten Coronavirus-Fall hatten, möchten wir Sie bitten, Ihren Termin telefonisch um 14 Tage zu verschieben.

Dr. Eva Huff, Master of Science Kieferorthopädie, in ihrer Praxis

Dr. Eva Huff, Master of Science Kieferorthopädie

Dr. Eva Huff ist Gründerin und medi­zinische Leiterin des auf Kiefer­ortho­pädie speziali­sierten Medi­zinischen Versorgungs­zentrums (MVZ) DENTAL ONE® in München Schwabing. Sie ist seit rund zehn Jahren rein kiefer­ortho­pädisch tätig und hat in dieser Zeit mehr als 7000 Patienten kiefer­ortho­pädisch behandelt. Vor ihrer Zeit bei DENTAL ONE® war Frau Dr. Eva Huff sechs Jahre lang als Kiefer­ortho­päde in einem großen kiefer­ortho­pädischen Praxis­verbund in München tätig, wovon sie in den letzten beiden Jahren die medi­zinische Leitung eines MVZ-Standortes inne­hatte. Davor war Frau Dr. Eva Huff zwei Jahre lang in einer renom­mierten kiefer­ortho­pädischen Fach­praxis in Rosen­heim und vier Jahre zahn­ärztlich in einer großen Praxis­gemein­schaft im Umland von München tätig. Nach dem Studium der Zahn­medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München hat Frau Dr. Eva Huff an der Klinik und Poli­klinik für Hals-, Nasen- und Ohren­heilkunde der Ludwig-Maximilians-Universität München zum Doktor der Zahn­heilkunde promoviert und ein post­graduales Universitäts­studium zum Master of Science Kiefer­ortho­pädie an der Donau­universität Krems / Bonn absolviert.

Unser Leistungsversprechen als Kieferorthopäde

  • Kostenfreie Beratung

    inklusive Behandlungsplan und Kostenvoranschlag

    In unserer Praxis für Kieferorthopädie in München Schwabing ist die Erst­beratung für den Patienten immer kostenfrei – ohne Wenn und Aber. Eine solche kostenfreie Erstberatung beinhaltet auch die Erstellung eines individuellen Behandlungsplans und eines transparenten Kostenvoranschlags.

  • Zinsfreie Ratenzahlungen

    über einen Zeitraum von bis zu
    36 Monaten

    Ihre kieferorthopädischen Behandlungskosten können Sie in zinsfreien Raten über einen Zeitraum von bis zu 36 Monaten begleichen. In unserer Praxis für Kieferorthopädie in der Nähe der Münchner Freiheit ist dies – je nach gewählter Behandlungs­methode – auch ganz ohne Anzahlung möglich.

  • Behandlung zum Festpreis

    Ihre Behandlung können wir Ihnen meist zu einem vorab vereinbarten Festpreis anbieten. Dann tragen wir die Kosten von unvorher­gesehenen Mehr­leistungen, wie beispiels­weise gelockerten Brackets oder zusätzlich notwendigen Aligner-Schienen. Ihnen entstehen in solchen Situationen keine Mehrkosten.

  • Volle Kostentransparenz

    mithilfe eines detaillierten
    Kostenvoranschlags

    Für maximale Kosten­transparenz erhalten Sie einen detaillierten Kosten­voranschlag. Dieser beinhaltet stets alle benötigten Leistungen, so beispiels­weise auch abschließende Sta­bi­li­sierungs­maß­­nahmen (z.B. Retainer). Versteckte oder nachträgliche Kosten gibt es in unserer Praxis für Kiefer­orthopädie in der Leopold­straße nicht.

  • Unsichtbare
    Behandlungsmethoden

    mit Invisalign® und Incognito™

    Wir verfügen über ein breites Spektrum an modernsten Behandlungs­methoden. So ist unsere Praxis unter anderem für die unsichtbaren Be­hand­lungs­me­tho­den von Invisalign® und Incognito™ zertifiziert. Damit bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Zahnstellung möglichst unauffällig zu korrigieren.

  • Digitale Kieferorthopädie

    ohne unangenehme Abdrücke

    Mit unserem optischen 3D-Scanner haben wir die Möglichkeit, ein digitales kieferorthopädisches 3D-Modell Ihrer Zähne zu erstellen. In unserer Praxis gehören un­an­ge­nehme Abdrücke damit der Vergangenheit an.

  • Dreidimensionale
    Ergebnis-Simulation

    des Behandlungsergebnisses

    Auf Basis des digitalen Zahnmodells, das wir mit unserem optischen 3D-Scanner aufnehmen, können wir Ihre Be­hand­lung nicht nur präzise planen, sondern auch das Ergebnis der Be­hand­lung sofort dreidimensional für Sie si­mu­lieren. Dies ist bereits bei der Erst­be­ra­tung in unserer Praxis für Kiefer­­ortho­pädie in der Leopold­straße möglich.

  • Persönliche Betreuung

    In unserer Praxis für Kieferorthopädie in München Schwabing stehen Sie und Ihr Lächeln im Mittelpunkt. Daher ist uns eine persönliche Betreuung und Beratung ein besonders wichtiges Anliegen. Wir nehmen uns Zeit für Sie und all Ihre Fragen zur kiefer­ortho­pädischen Behandlung.

  • Alle Kassen

    gesetzliche und private
    Krankenversicherungen

    Sowohl als gesetzlich als auch als privat krankenversicherter Patient sind Sie bei uns herzlich willkommen. Gern un­ter­stützen wir Sie bei der Abklärung, ob Ihre kieferorthopädischen Be­hand­lungs­kos­ten von Ihrer Kran­ken­ver­sicherung übernommen werden.

  • Kostenfreier
    Vorsorge-Check

    für Kinder und Jugendliche

    Für Kinder und Jugendliche bieten wir einen kostenfreien Vorsorge-Check. Dieser dient der Früherkennung von Kieferfehlstellungen und Anomalien beim Zahnwechsel. Wir kontrollieren Zähne, Zahnstellung und Platz­verhältnisse und besprechen, ob und wann eine kieferorthopädische Behandlung bei Ihrem Kind sinnvoll ist.

  • Kieferorthopädie
    für jedes Alter

    vom Kind bis zum Erwachsenen

    Unser Leistungsspektrum umfasst die Behandlung von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern gleichermaßen. Für eine kiefer­ortho­pädische Behandlung gibt es keine Altersgrenze.

  • Behandlung in
    Einzelzimmern

    zur Wahrung Ihrer Privatsphäre

    Ihre Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Daher beraten und behandeln wir Sie ausschließlich in Einzelzimmern. Auf diese Weise können wir Ihnen in angenehmer Atmosphäre und ohne Zeitdruck individuelle Lösungen anbieten.

  • Breites Spektrum an kieferorthopädischen Behandlungsmethoden

    Wir sind für eine Vielzahl von kieferorthopädischen Be­hand­lungs­me­tho­den zertifiziert. Dadurch können wir von der klassischen festen Zahn­spange bis hin zu unsichtbaren Techniken wie Invisalign® und Incognito™ ver­schie­denste Alternativen anbieten. Gerne erläutern wir Ihnen die Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden.

  • Flexible
    Terminvereinbarung

    mit Öffnungszeiten
    von 08:30 Uhr bis 19:00 Uhr

    In unserer Praxis sind wir von Montag bis Freitag ab 08:30 Uhr morgens und von Montag bis Donners­tag bis 19:00 Uhr abends für Sie da. Für maximale Flexibilität können Sie Ihre Termine auch direkt online selbst aussuchen und vereinbaren.

  • Zentrale Lage
    in München Schwabing

    Leopoldstraße 37,
    Ecke Hohenzollernstraße

    Unsere moderne Praxis für Kiefer­ortho­pädie befindet sich in der Leopold­straße 37 in München Schwabing, in der Nähe der Münchner Freiheit. Parkplätze stehen in den umliegenden Straßen zur Verfügung. Öffentlich erreichen Sie uns am besten mit der U-Bahn, Linien U3/U6, Haltestellen Münchner Freiheit oder Giselastraße.

Wir sind für unsichtbare Behandlungen mit Invisalign® und Incognito™ zertifiziert.

Kieferorthopädische Behandlungsmethoden

lächelnde Dame mit fester Spange mit Metallbrackets

Feste Zahn­spangen mit Metallbrackets

Mit einer festen Zahn­spange mit Metall­brackets auf der Außen­seite der Zähne wird die Zahn­stellung nach und nach korrigiert. In unserer Praxis für Kiefer­orthopädie in München Schwabing verwenden wir besonders kleine und flache Metall­brackets. Dadurch sind unsere festen Zahn­spangen angenehm zu tragen und gut zu reinigen.

In unserer kiefer­ortho­pädischen Praxis ver­wen­den wir:

Logo SPEED Braces
Zahn­spange mit Keramikbrackets

Feste Zahn­spangen mit Keramikbrackets

Eine feste Zahn­spange mit Keramik­brackets bietet hohen Trage­komfort und passt sich durch das trans­luzente Keramik­material der natürlichen Zahn­farbe an. Dadurch ist diese Art der festen Zahn­spange besonders unauffällig und im Hinblick auf die Zahn­ästhetik sehr ansprechend.

In unserer kiefer­ortho­pädischen Praxis ver­wen­den wir:

Logo Forestadent®
Jugendliche mit durchsichtigen Aligner-Zahnschienen

Durchsichtige Aligner-Zahn­schienen von Invisalign®

Mit durchsichtigen, heraus­nehmbaren Aligner-Zahn­schienen werden die Zähne Stück für Stück in ihre optimale Position gebracht. So ermöglichen die trans­parenten Aligner-Zahn­schienen von Invisalign® eine für das Gegen­über kaum sichtbare kiefer­ortho­pädische Zahn­stellungs­korrektur.

In unserer kiefer­ortho­pädischen Praxis ver­wen­den wir:

Logo Invisalign®
Mädchen mit innenliegenden Spange von Incognito - Lingualtechnik

Unsichtbare Zahnspangen von Incognito™

Bei der un­sicht­baren Zahn­spange von Incognito™ werden individuell gefertigte Brackets auf der Innen­seite der Zähne befestigt. Auf diese Weise bleibt die Zahn­spange von außen völlig un­sicht­bar. Diese Be­hand­lungs­me­tho­de wird auch als Lingual­technik oder linguale Zahn­spange bezeichnet.

In unserer kiefer­ortho­pädischen Praxis ver­wen­den wir:

Logo Incognito™
drei herausnehmbare Zahnspangen in verschiedenen Farben

Heraus­nehmbare Zahnspangen

Mit heraus­nehmbaren Zahn­spangen können wir bei Kindern den Ober- und Unter­kiefer optimal auf die weitere kiefer­ortho­pädische Be­hand­lung vorbereiten und so die spätere Be­hand­lungs­dauer mit der festen Zahn­spange deutlich verkürzen.

Heraus­nehmbare Zahn­spangen werden in unserem praxiseigenen KFO-Meisterlabor hergestellt.

Logo von DENTAL ONE® | Kieferorthopäde München Schwabing - Münchner Freiheit | Dr. Eva Huff
lächelndes Kind mit herausnehmbaren Lückenhalter

Heraus­nehmbare Lückenhalter

Wenn ein Kind früh­zeitig einen Milch­zahn verliert, kann es not­wendig werden, den Platz für den blei­ben­den Zahn of­fen­zu­halten. In unserer Praxis für Kiefer­ortho­pädie in der Nähe der Münchner Frei­heit ver­wen­den wir dafür heraus­nehm­bare Lücken­halter.

Heraus­nehmbare Lücken­halter werden in unserem praxiseigenen KFO-Meisterlabor hergestellt.

Logo von DENTAL ONE® | Kieferorthopäde München Schwabing - Münchner Freiheit | Dr. Eva Huff
Icon Terminvereinbarung

Terminvereinbarung

Sprechzeiten Praxis Leopoldstraße

Gerne begrüßen wir Sie zu folgenden Sprechzeiten in unserer Praxis für Kieferorthopädie München Schwabing – Münchner Freiheit:

Montag – Donnerstag:
08:30 Uhr – 12:00 Uhr und 13:00 Uhr – 19:00 Uhr

Freitag:
08:30 Uhr – 12:00 Uhr und am Nachmittag nach Vereinbarung

Bitte vereinbaren Sie vor Ihrem Besuch einen Termin, um Wartezeiten zu vermeiden.

Bei kostenfreier Beratung und zinsfreien Ratenzahlungen haben Sie gut lachen.

Icon Häufige Fragen zum Thema Kieferorthopädie

Ihre Fragen zur kieferorthopädischen Behandlung

Die Erstberatung ist bei uns für den Patienten grundsätzlich kostenfrei. Sie beinhaltet einen individuellen kieferorthopädischen Behandlungsplan sowie einen transparent nachvollziehbaren Kostenvoranschlag.

Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren übernimmt die Krankenversicherung in der Regel den Großteil der Behandlungskosten für den Kieferorthopäden, sofern eine medizinische Indikation für die kieferorthopädische Behandlung vorliegt. Bestimmte ergänzende Leistungen (z.B. Zahnspangen mit besonders kleinen Brackets, Zahnspangen mit Keramikbrackets, hochflexible Bögen, etc.) können zusätzlich gewählt und selbst bezahlt werden, um eine kieferorthopädische Behandlung nach dem höchsten Stand der Medizin sicherzustellen. In unserer Praxis für Kieferorthopädie in der Nähe der Münchner Freiheit belaufen sich die Kosten für diese ergänzenden kieferorthopädischen Leistungen pro Behandlung auf etwa EUR 500 bis EUR 1.350. Bei privaten Krankenversicherungen sind diese ergänzenden kieferorthopädischen Leistungen in der Regel Teil der Versicherungsleistungen.

Bei Erwachsenen ist eine kieferorthopädische Behandlung in den meisten Fällen eine Selbstzahler-Behandlung. Ausnahmen bilden sogenannte OP-Fälle, bei denen die kieferorthopädische Zahnstellungskorrektur nur mithilfe eines zusätzlichen kieferchirurgischen Eingriffs durchgeführt werden kann. Außerdem bezahlen oder bezuschussen einige private Kranken- bzw. Zusatzversicherungen kieferorthopädische Behandlungen auch für Erwachsene. Die Kosten variieren je nach Ausmaß der notwendigen kieferorthopädischen Zahnstellungskorrektur und der gewünschten Behandlungsmethode deutlich. Für eine kieferorthopädische Behandlung muss man mit Kosten zwischen EUR 1.500 (nur Oberkiefer / nur Unterkiefer, leichte Korrektur, feste Zahnspange auf der Außenseite der Zähne) und EUR 7.000 (Ober- und Unterkiefer, aufwendige Korrektur, durchsichtige Aligner-Schienen / Zahnschienen von Invisalign® oder innenliegende Zahnspange / Lingualtechnik von Incognito™) rechnen.

Patienten unserer Praxis für Kieferorthopädie in der Leopoldstraße können sich jederzeit auf volle Kostentransparenz und Planbarkeit verlassen. Auf Wunsch entwickeln wir gemeinsam einen individuellen Zahlungsplan für die bequeme Bezahlung der kieferorthopädischen Behandlung in zinsfreien Raten.

Wer kein ausgebildeter Kieferorthopäde ist, kann oft nur schwer erkennen, ob jemand eine kieferorthopädische Behandlung benötigt. Deswegen bieten wir in unserer Praxis für Kieferorthopädie in München Schwabing kostenfreie Beratungstermine zur Analyse der Zahnstellung an. Es gibt jedoch Zahn- und Kieferfehlstellungen, die man auch als Laie als solche erkennen kann.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen groben Überblick über die häufigsten Zahn- und Kieferfehlstellungen:

  • Bei einem Engstand haben die Zähne nicht genug Platz und stehen daher schief und verschachtelt.
  • Ein stark zurückliegender Unterkiefer ist dadurch zu erkennen, dass die oberen Schneidezähne besonders weit vor den unteren Schneidezähnen stehen.
  • Bei einem vorstehenden Unterkiefer ist es genau umgekehrt, die unteren Schneidezähne stehen vor den oberen Schneidezähnen.
  • Ein frontal offener Biss liegt vor, wenn sich die Backenzähne beim Zusammenbeißen treffen, die Frontzähne jedoch nicht zusammenkommen. Im Frontzahnbereich bleibt auch beim Zusammenbeißen eine Öffnung bestehen.
  • Ein tiefer Biss ist dadurch gekennzeichnet, dass die oberen Schneidezähne die unteren Schneidezähne zur Hälfte oder ganz überdecken.
  • Bei einem Kreuzbiss ist der Oberkiefer schmaler als der Unterkiefer – normalerweise ist es umgekehrt. Der Betroffene muss, um zubeißen zu können, den Unterkiefer nach links oder rechts verschieben. Die Folge bei einem Kind: Der Unterkiefer wächst entsprechend nach rechts oder links.

Gerne kontrollieren wir bei einem kostenfreien Beratungstermin in unserer Praxis für Kieferorthopädie in der Nähe der Münchner Freiheit, ob und zu welchem Zeitpunkt eine kieferorthopädische Behandlung bei Ihnen oder Ihrem Kind sinnvoll ist.

Bei Erwachsenen dauert eine kieferorthopädische Behandlung normalerweise nicht länger als ein Jahr, in manchen Fällen sogar nur rund sechs Monate. Die genaue Dauer hängt vor allem davon ab, wie weit die Zähne bewegt werden müssen. Bei einer kostenfreien Erstberatung in unserer Praxis für Kieferorthopädie in der Leopoldstraße können wir dazu eine fundierte Einschätzung geben.

Bei Kindern erfolgt die kieferorthopädische Behandlung in mehreren Phasen und in Abhängigkeit vom Entwicklungsstand der Zähne, von den Milchzähnen hin zu bleibenden Zähnen. Die kieferorthopädische Behandlung dauert in der Regel länger als bei einem Erwachsenen. Die Behandlungsdauer liegt zwischen zwei und drei Jahren, wobei in diesem Zeitraum sowohl lockere als auch feste Zahnspangen zum Einsatz kommen.

Während der Behandlung kommen Sie oder Ihr Kind alle sechs bis acht Wochen in unsere Praxis für Kieferorthopädie in München Schwabing, damit wir den Fortschritt der Behandlung überprüfen können. Nach der kieferorthopädischen Zahnstellungskorrektur führen wir eine Stabilisierungsmaßnahme durch, zum Beispiel per Kleberetainer oder Stabilisierungsschiene, um sicherzustellen, dass wir den Behandlungserfolg auch dauerhaft erhalten und die Zähne nicht wieder in ihre ursprüngliche Fehlstellung zurückwandern. Sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene müssen etwas Geduld und Disziplin aufbringen, damit ihre kieferorthopädische Behandlung erfolgreich sein und zu ihrem schönsten Lächeln führen kann.

Wir empfehlen einen ersten Kontrolltermin beim Kieferorthopäden zur Vorsorge im Alter von etwa 6 Jahren. Die Erfolgschancen der kieferorthopädischen Behandlung von bestimmten Kieferfehlstellungen und Anomalien beim Zahnwechsel sind größer, wenn diese früh erkannt werden. Bei diesem Termin kontrollieren wir Zähne, Zahnstellung, Platzverhältnisse und Relation von Ober- und Unterkiefer und finden heraus, ob eine kieferorthopädische Behandlung bei Ihrem Kind notwendig ist und, falls ja, wann diese am besten begonnen werden sollte.

Der ideale Zeitpunkt für eine erfolgreiche kieferorthopädische Behandlung kann bei Kindern und Jugendlichen individuell sehr verschieden sein: In Fällen mit deutlichen Zahn- oder Kieferfehlstellungen ist es sinnvoll, bereits im Alter zwischen 6 und 8 Jahren mit einer kieferorthopädischen Frühbehandlung zu beginnen. So können wir Wachstum und Zahndurchbruch optimal beeinflussen und unter Umständen schwierige kieferorthopädische Behandlungen im Teenager-Alter ganz vermeiden oder zumindest stark vereinfachen. Oft fangen wir mit einer kieferorthopädischen Behandlung auch erst im Alter zwischen 9 und 11 Jahren an, wenn bereits einige bleibende Zähne im Seitenzahnbereich durchgebrochen sind.

Für Kinder und Jugendliche bieten wir einen kostenfreien Vorsorge-Check in unserer Praxis für Kieferorthopädie in der Leopoldstraße an. Bei diesem besprechen wir gerne, ob bereits eine kieferorthopädische Behandlung notwendig ist oder wann wir den Zahndurchbruch Ihres Kindes gerne wieder überprüfen würden.

Um etwas für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden zu tun, ist man nie zu alt. Das gilt auch für eine kieferorthopädische Behandlung – unsere älteste Patientin ist 74 Jahre alt. Oft scheuen Erwachsene das eigene Erscheinungsbild mit einer festen Zahnspange. Diese Sorge können wir in unserer Praxis für Kieferorthopädie in München Schwabing nehmen: Mithilfe von unsichtbaren kieferorthopädischen Behandlungsmethoden werden auch Erwachsene im Alltag nicht beeinträchtigt. Dazu gehören zum Beispiel die durchsichtigen Aligner-Zahnschienen von Invisalign® und innenliegenden Zahnspangen von Incognito™.

Eine kieferorthopädische Behandlung kann zum einen mit einer festsitzenden Zahnspange erfolgen, die auf der Außenseite der Zähne angebracht wird. In unserer Praxis für Kieferorthopädie in der Nähe der Münchner Freiheit kommen hierfür besonders kleine Metallbrackets oder farblich an die Zähne angepasste und damit kaum sichtbare Keramikbrackets zum Einsatz. Als Alternative zur Zahnspange auf der Außenseite der Zähne sind wir zudem für die beiden marktführenden unsichtbaren Behandlungsmethoden Invisalign® und Incognito™ zertifiziert: Bei den durchsichtigen Aligner-Schienen / Zahnschienen von Invisalign® handelt es sich um herausnehmbare transparente Kunststoffschienen, die auf die Zahnreihe aufgesetzt werden und so eine kieferorthopädische Zahnstellungskorrektur ermöglichen, die für andere kaum wahrnehmbar ist. Bei der innenliegenden Zahnspange / Lingualtechnik von Incognito™ werden individuell angefertigte Brackets fest auf der Innenseite der Zähne angebracht und sind somit von außen völlig unsichtbar.

Vielleicht sind Sie gerade nach München gezogen, vielleicht ist Ihr bisheriger Kieferorthopäde in Rente gegangen, vielleicht sind Sie unzufrieden mit Ihrem bisherigen Behandlungsverlauf: Es gibt viele Gründe, den Kieferorthopäden zu wechseln. Generell ist es möglich, Ihre laufende kieferorthopädische Behandlung in unserer Praxis für Kieferorthopädie in der Leopoldstraße weiterzuführen. Bei einer Selbstzahler-Behandlung ist ein Wechsel des Kieferorthopäden jederzeit möglich. Wenn die Kosten Ihrer laufenden Behandlung von Ihrer Krankenkasse getragen werden, unterstützen wir Sie bei den Formalien und beantragen die Weiterführung Ihrer kieferorthopädischen Behandlung bei Ihrer Krankenkasse.

Auch das Einholen einer zweiten Meinung zu Ihrer kieferorthopädischen Behandlung wird Ihnen kein guter Arzt übel nehmen.

Wir beginnen jede kieferorthopädische Behandlung mit einer ausführlichen Beratung und einer genauen Analyse der Zahnstellung. Dabei sprechen wir über Ihre Wünsche und Vorstellungen in Bezug auf das Ergebnis der kieferorthopädischen Behandlung und definieren gemeinsam ein realistisches Behandlungsziel. Dieser Prozess wird in unserer Praxis für Kieferorthopädie in München Schwabing mit digitalen kieferorthopädischen Methoden wie 3D-Scan und Ergebnis-Simulation unterstützt.

Mindestens genauso wichtig wie die eigentliche Zahnstellungskorrektur ist die Stabilisierung des Ergebnisses am Ende der kieferorthopädischen Behandlung. Daher beinhaltet ein Behandlungsplan in unserer Praxis für Kieferorthopädie in der Nähe der Münchner Freiheit auch immer Stabilisierungsmaßnahmen nach Abschluss der Zahnstellungskorrektur, wie zum Beispiel Kleberetainer oder Stabilisierungsschienen. So stellen wir sicher, dass das erzielte Ergebnis stabil bleibt und sich Ihre Zähne nicht wieder verschieben.

Bei allen neu eingesetzten festen Zahnspangen benötigt man eine kurze Eingewöhnungsphase, ein gewisses Fremdkörpergefühl lässt sich zu Beginn der kieferorthopädischen Behandlung nicht vermeiden. Das Sprechen und Essen kann in den ersten Tagen etwas schwerfallen und sich ungewohnt anfühlen. In Bezug auf das Sprechen sollten in der Regel nach wenigen Tagen kaum mehr Einschränkungen festzustellen sein. Was das Essen angeht, so können Sie nach einer kurzen Eingewöhnungszeit grundsätzlich alles essen. Bei harten Speisen wie Karotten, Äpfeln oder hartem Brot und klebrigen Speisen wie etwa Kaubonbons sollten Sie allerdings etwas vorsichtiger sein, damit sich an Ihrer neuen Zahnspange nicht versehentlich ein Bracket lockert. Und falls es doch passiert, bringen wir dies gern bei einem Besuch in unserer Praxis für Kieferorthopädie in der Leopoldstraße wieder für Sie in Ordnung.

Grundsätzlich verursacht eine kieferorthopädische Behandlung keine Schmerzen – im schlimmsten Fall können Druckbeschwerden und Spannungsgefühle aufgrund der durchgeführten Zahnbewegung auftreten. Mithilfe einer präzisen Behandlungsplanung und hochwertigen Materialien – zum Beispiel mit besonders kleinen Brackets und hochflexiblen Bögen bei festen Zahnspangen oder mit durchsichtigen Aligner-Zahnschienen – reduzieren wir derartige Unannehmlichkeiten von Anfang an auf ein absolutes Minimum. Dennoch müssen sich Zähne, Lippen und Zunge zu Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung natürlich an die neue Situation gewöhnen. So kann es in den ersten Tagen mit der neuen Zahnspange zu einem Druckgefühl, einer erhöhten Empfindlichkeit der Zähne und einem Reiben an Lippen und Zunge kommen. Diese Beschwerden klingen aber meist schon nach wenigen Tagen ab.

Es ist wahr, dass durch eine feste Zahnspange die Reinigung der Zähne schwieriger wird und sich dadurch – im schlimmsten Fall – das Kariesrisiko erhöhen kann.

In unserer Praxis für Kieferorthopädie in München Schwabing begegnen wir diesem Problem auf mehreren Ebenen: Zum einen versuchen wir mithilfe einer präzisen Behandlungsplanung, die Tragezeit der festen Zahnspange so kurz wie möglich zu gestalten.

Zum anderen beraten und unterstützen wir Sie umfassend beim Thema Mundhygiene: Besonders kleine Brackets und spezielle kieferorthopädische Behandlungsmethoden wie etwa eine Bracketumfeldversiegelung helfen, die Zähne vor Karies zu schützen. Wir erklären Ihnen oder Ihrem Kind ganz genau, was man beim Zähneputzen mit einer festen Zahnspange beachten muss. Außerdem empfehlen wir, die Häufigkeit professioneller Zahnreinigungen während der kieferorthopädischen Behandlung zu erhöhen. Insbesondere bei Kindern und Jugendlichen geben uns die regelmäßigen kieferorthopädischen Kontrolltermine in unserer Praxis für Kieferorthopädie in der Nähe der Münchner Freiheit die Möglichkeit, die Mundhygiene zu überprüfen und bei Bedarf nochmals zusammen zu üben.

Invisalign® ist eine unsichtbare kieferorthopädische Behandlungsmethode, bei der die Zahnbewegung mit durchsichtigen, herausnehmbaren Aligner-Zahnschienen durchgeführt wird. Die transparenten Kunststoffschienen werden auf die Zahnreihe aufgesetzt und können von Ihnen bei Bedarf – beispielsweise zum Essen und zum Zähneputzen – bequem selbst herausgenommen werden. Sie erhalten von uns einen Satz individuell für Sie hergestellter Aligner-Zahnschienen, die Sie 22 Stunden am Tag tragen. In die einzelnen Schienen ist die gewünschte Zahnbewegung in kleinen Teilschritten eingearbeitet. Jede Aligner-Zahnschiene wird daher nur ein bis zwei Wochen getragen. Alle sechs bis acht Wochen kommen Sie in unsere Praxis für Kieferorthopädie in der Leopoldstraße, damit wir den Behandlungsfortschritt überprüfen und etwaige Korrekturen im kieferorthopädischen Behandlungsablauf durchführen können.

Incognito™ ist eine unsichtbare kieferorthopädische Behandlungsmethode, bei der die Brackets der Zahnspange fest auf der Innenseite der Zähne angebracht werden. Dadurch ist die Zahnspange von außen nicht sichtbar. Die einzelnen Brackets werden individuell passend zu Ihrer Zahnform angefertigt, um einen maximalen Tragekomfort zu gewährleisten. An den Brackets wird ein digital modellierter Bogen befestigt, der eine hochpräzise Zahnbewegung ermöglicht. Diese kieferorthopädische Behandlungsmethode wird auch als Lingualtechnik oder linguale Zahnspange bezeichnet. Während der Behandlung mit Incognito™ haben Sie alle sechs bis acht Wochen einen Termin in unserer Praxis für Kieferorthopädie in München Schwabing, bei dem wir den Verlauf der kieferorthopädischen Behandlung kontrollieren.

Wir bieten Kieferorthopädie für jedes Alter – vom Kind bis zum Erwachsenen.

Icon Stellenangebote

Wir suchen Verstärkung für unser KFO-Team in München Schwabing!

Aktuell bieten wir in unserer Praxis für Kieferorthopädie Stellen in den folgenden Bereichen:

Kieferorthopäde (m/w/d)

Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) für Kieferorthopädie (m/w/d)

Zahntechniker für Kieferorthopädie (m/w/d)

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann schicken Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an folgende Adresse:

bewerbung@dental.one

Ihre Unterlagen behandeln wir selbstverständlich vertraulich.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

So erreichen Sie unsere Praxis für Kieferorthopädie München Schwabing – Münchner Freiheit

Unsere Adresse

DENTAL ONE® | Kieferorthopäde München Schwabing – Münchner Freiheit | Dr. Eva Huff
Leopoldstraße 37
80802 München

In der unmittelbaren Nähe unserer Praxis für Kieferorthopädie München Schwabing – Münchner Freiheit befinden sich die U-Bahn-Haltestellen Münchner Freiheit und Giselastraße (Linien U3, U6), die Bus-Haltestellen Hohenzollernstraße (Linien 53, 54, 59), Münchner Freiheit (Linien 53, 54, 59, 93, 142) und Giselastraße (Linien 54, 58, 68, 154) sowie die Tram-Haltestelle Münchner Freiheit (Linie 23).

Aus Au-Haidhausen kommend nutzen Sie bitte die S-Bahn-Stammstrecke in Richtung Hauptbahnhof bis zum Marienplatz und steigen dort in die U3/U6 in Richtung Moosach bzw. Garching um.

Aus Bogenhausen oder dem Lehel kommend nutzen Sie bitte die U4/U5 in Richtung Westendstraße bzw. Laimer Platz bis zum Odeonsplatz und steigen dort in die U3/U6 in Richtung Moosach bzw. Garching um.

Aus Giesing kommend nutzen Sie bitte die S3/S7 in Richtung Mammendorf bzw. Wolfratshausen bis zum Marienplatz und steigen dort in die U3/U6 in Richtung Moosach bzw. Garching um.

Vom Laimer Platz oder von der Schwanthalerhöhe kommend nutzen Sie bitte die U4/U5 in Richtung Arabellapark bzw. Neuperlach bis zum Odeonsplatz und steigen dort in die U3/U6 in Richtung Moosach bzw. Garching um.

Aus Milbertshofen kommend nutzen Sie bitte die U2 in Richtung Messestadt Ost bis zum Scheidplatz und steigen dort in die U3 in Richtung Fürstenried West um.

Aus Moosach kommend nutzen Sie bitte die U3 in Richtung Fürstenried West bis zur Münchner Freiheit.

Aus Neuhausen kommend nutzen Sie bitte die U1/U7 in Richtung Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) und steigen dort in die U3 in Richtung Fürstenried West um.

Aus Nymphenburg kommend nutzen Sie bitte die Tram 16/17 in Richtung Effnerplatz bzw. St. Emmeram bis zum Sendlinger Tor und steigen dort in die U3/U6 in Richtung Moosach bzw. Garching um.

Aus Pasing oder Laim kommend nutzen Sie bitte die S-Bahn-Stammstrecke in Richtung Ostbahnhof bis zum Marienplatz und steigen dort in die U3/U6 in Richtung Moosach bzw. Garching um.

Unsere Praxis für Kieferorthopädie München Schwabing – Münchner Freiheit befindet sich direkt an der Kreuzung der Leopoldstraße und der Hohenzollernstraße in München Schwabing. Sie finden uns im Eckgebäude, in dem auch eine Filiale der Commerzbank untergebracht ist.

Aus Richtung Norden kommend (z.B. aus Feldmoching, Freimann, Hasenbergl, Milbertshofen, Moosach) fahren Sie bitte über den Frankfurter Ring oder den Mittleren Ring bis zur Leopoldstraße. Anschließend fahren Sie auf der Leopoldstraße in Richtung München Zentrum / Süden bis Sie unsere Praxis für Kieferorthopädie kurz nach der Münchner Freiheit auf der rechten Seite erreichen.

Aus Richtung Westen kommend (z.B. aus Laim, Neuhausen, Nymphenburg, Pasing, Schwanthalerhöhe, Sendling) fahren Sie bitte über den Mittleren Ring in Richtung A9 / Nürnberg / Flughafen bis zur Ausfahrt München Leopoldstraße / München Zentrum. Sie biegen dort rechts ab und fahren auf der Leopoldstraße in Richtung München Zentrum / Süden bis Sie unsere Praxis für Kieferorthopädie kurz nach der Münchner Freiheit auf der rechten Seite erreichen.

Aus Richtung Osten kommend (z.B. aus Au-Haidhausen, Berg am Laim, Bogenhausen, Giesing, Perlach, Ramersdorf) fahren Sie bitte über den Mittleren Ring in Richtung A8 / A9 / Stuttgart / Nürnberg / Flughafen bis zur Ausfahrt München Schwabing. Sie gelangen auf die Dietlindenstraße und biegen an der nächsten größeren Kreuzung nach links in die Ungererstraße ab. Nach etwa 400 m erreichen Sie die Kreuzung mit der Leopoldstraße. Sie biegen erneut links ab und erreichen unsere Praxis für Kieferorthopädie kurz nach der Münchner Freiheit auf der rechten Seite.

Aus Richtung Süden kommend fahren Sie bitte über den Mittleren Ring und befolgen – je nach genauem Ausgangspunkt – entweder die obenstehende Wegbeschreibung „Westen“ oder die obenstehende Wegbeschreibung „Osten“.

Da sich unsere Praxis für Kieferorthopädie München Schwabing – Münchner Freiheit in einer zentralen Lage befindet, ist – wie fast überall in der Münchner Innenstadt – leider kein üppiges Parkplatzangebot vorhanden.

Parkplätze in der Nähe finden Sie in den umliegenden Straßen, vor allem in der Leopoldstraße, der Herzogstraße und der Wilhelmstraße. Üblicherweise herrscht ein reger Wechsel, weswegen die Chance, einen Parkplatz auf der Straße zu finden, recht gut sind.

Das nächstgelegene Parkhaus befindet sich im Karstadt München Schwabing an der Münchner Freiheit. Die Einfahrt zum Parkhaus finden Sie in der Franzstraße. Vom Parkhaus sind es etwa 250 m Fußweg bis zu unserer Praxis für Kieferorthopädie.